Sortiment

Gourmet Berner

Brände

Aus heimischem Obst werden unsere Spezialitätenbrände überwiegend im Verschlussverfahren hergestellt. Die Verstärkung des Alkoholdampfes durch spez. Böden im Reflegmator bringt besonders feine Aromen und Qualitäten hervor. Nach der Kondensation des Dampfes kommt nur das Herzstück vom Destillat „der Mittellauf“ in den Verkauf, nachdem dieser auf Trinkstärke 40 % vol eingestellt wurde.

Brände Fruchtauszug

Vollreif, saftig frisch und klein geschnitten werden echte Früchte  dem Brand aus derselben Frucht zugesetzt. Er nimmt ihre Fruchtfrische und Trübe in sich auf, was ihm die natürliche Note gibt.

Herstellung Brände

Früchte werden zerkleinert und in ein Fass gegeben. Die zugefügte Reinzuchthefe bildet im verschlossenen Fass aus Fruchtzucker Alkohol (Gärung). Die nun alkoholische Maische  wird durch Erhitzen geteilt. Der Alkohol verdunstet bei 78,3° C. Der aufsteigende Alkoholdampf wird durch Kühlung verflüssigt – Destillat.

Herstellung Geiste

Früchte nur einer Obstart (z.B. Himbeeren) werden in bereits hochprozentigen und neutralen Alkohol gegeben. Die nun stattfindende Aromaübertragung von Frucht auf Destillat nennt man Geistherstellung. Die anschließende Destillation macht das Produkt lediglich wieder farblos. Der globale Unterschied zum Brand ist, dass hier kein Alkohol gebildet wird. Aus diesem Grund sind Geiste auch in ihrem Geschmack eher gering ausgeprägt, der Geruch besticht jedoch umso mehr.

Liköre

Liköre erlangen immer größere Beliebtheit. Vom negativen „süß klebrigen Produkt“ ging der Trend hin zu vollfruchtigen, aromatischen, körperreichen Produkten, welche aus Obstsorten heimischer Früchte hergestellt werden. Gewonnener Muttersaft wird „geschönt“, das bedeutet er wird nach allen Regeln der Kunst gereinigt, so dass im Endprodukt keine Trübungen mehr entstehen (Ausnahme naturtrübe Liköre). Fruchtsaft wird jetzt mit Zucker gemischt. Danach kommt der neutrale Alkohol hinzu. Fertig!

Liköre mit Grappa zeichnen sich durch höheren Alkoholgehalt aus und sind daher auch spürbar weniger süß. Die Zugabe von Grappa – hier immer mindestens 10 % der Gesamtalkoholmenge – bringt einen charakteristischen Geschmack ins Produkt. Ideal auch als Zugabe zum Prosecco.

Sahneliköre sind ideal zur Verfeinerung von Desserts. Hergestellt werden sie aus homogenisierter Sahne, Zucker und neutralem Alkohol.

Olivenöle

Alle Olivenöle sind aus erster Pressung, kalt gepresst und ausschließlich durch mechanisches Verfahren gewonnen und natürlich frei von Konservierungsstoffen.

Alle aromatischen Öle kommen aus der Toscana von einem kleinen Erzeugerbetrieb nahe Florenz. Die Aromen kommen direkt aus der Frucht, es werden keine künstlichen Aromen verwendet.

Öl ist reich an ungesättigten Fettsäuren und beugt auch Gefäßerkrankungen vor. Kaltgepresstes oder kaltgeschlagenes Öl wird nur durch Pressen und anschließendes Filtern der Ölfrüchte gewonnen.

Schonende Extraktionssysteme und der Verzicht auf jegliche Behandlung mit hohen Temperaturen tragen dazu bei alle positiven Eigenschaften wie Geschmack und Aroma zu bewahren und die wertvollen Inhaltsstoffe der Ölfrucht zu erhalten. Nur so lässt sich unser qualitativ sehr hochwertiges Öl gewinnen.

Essige

Essige werden aus Wein hergestellt. Die Aromaübertragung erfolgt aus Früchten, Gemüse oder Gewürzen. Durch eine sogenannte Essigmutter, dem Impfessig, wird aus Alkohol Essigsäure. Durch die zugegebenen Früchte entsteht Fruchtessig.

Alle Essig-Klassiker von Gorumet Berner stammen aus einer kleinen Essigmanufaktur am Fuße des Schwarzwaldes. Durch schonende und grobe Filtration bleiben die Aromastoffe im Produkt erhalten. Trübungen und Sedimente sind deshalb möglich und ein Qualitätsindikator.

Balsamessig

Im Unterschied zum normalen Weinessig handelt es sich hier um Essige +A150, die aus 100 % Muttersaft gewonnen werden. Dazu wird beispielsweise Kirschsaft bei 70° C ohne Rühren mindestens drei Tage schonend eingeköchelt. Nach der alkohol- und essigsauren Gärung wird dieses sehr körperreiche und dichte Produkt in Eichenholzfässern gelagert. Übrigens: Balsamessig von Gourmet Berner kommt aus der ältesten Essigmanufaktur Deutschlands.

Vino Cotto

Vino Cotto wird als Aperetif und als verdauungsfördernder Digestif geschätzt. Auch in der Küche findet er seit der Antike viele Einsatzmöglichkeiten als eigenständige Würzspezialtät. Auf Grund der schweren Sirupsüße mit einer feinen Essignote  eignet sich Vino Cotto zum Aromatisieren von Süßspeisen und Obst oder zum Würzen von Salaten, Gemüse-, Fleisch-, Wild-  und Geflügelgerichten sowie Käse und Reis. Interessante Details zur Geschichte und Herstellung des beliebten Vino Cotto finden Sie auf unserem Infoblatt → Download PDF.

Kulinarisches

Im Bereich der hausgemachten Delikatessen wird bei Gourmet Berner besonderer Wert auf die handwerkliche Herstellung kleiner Chargen und die Verwendung von ausgesuchten, frischen Zutaten gelegt. Dabei kommen keine Aromen, Zusätze, Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe zum Einsatz.

Trockene Gewürzmischungen

Bruschetta und Pesto Rosso sind ideal zum Marinieren von Grillsteaks oder zu Nudelgerichten. Mit den Sorten Toscana und Djuvec würzen Sie Back- und Pellkartoffeln. Barbeque Spice bringt die richtige Würze auf den Grill. Der Favorit: Café de Paris. Angerührt mit Crème fraîche, Schmand oder Sahne ist der Dip ideal für Gemüseplatten mit Karotten, Selleriestangen oder andere Snacks. Bitte beachten Sie bei der Zubereitung die Anrührhilfe → Download PDF.

Marmeladen

Im Sortiment finden Sie sowohl altbewährtes wie auch neue Marmeladerezepturen, die immer frisch und in kleinen Chargen von 20 bis 25 Gläsern pro Kochung hergestellt werden. Durch den hohen Fruchtanteil von 65 bis 70 % reichen bereits kleine Mengen als Brotaufstrich, um das volle Geschmackserlebnis zu erfahren. Probieren Sie mal Brombeere Gin zu Camembert oder Hirschsteak – einfach ein fruchtiger Genuss!

Zurück zu Gourmet Berner